Beratung, Training und Coaching

Sie suchen kompetente Begleitung und Hilfe bei einem unserer individualpsychologisch ausgebildeten Fachmitglieder?

Wünschen Sie sich mehr Mut,

  • zu sich selbst zu stehen,
  • selbstbewusster durchs Leben zu gehen,
  • die Qualität der Eltern-Beziehung zu verbessern
  • Ihre Partnerschaft positiver zu gestalten,
  • am Arbeitsplatz erfolgreicher zu werden,
  • Ihren Weg zu erkennen und eigene Ziele zu setzen?

 

Finden Sie Ihr passendes Angebot:

Familien ins Gespräch bringen ...

„Immer ich!“
Wer kennt nicht diesen Ausruf in Familien oder Gruppen, wenn es um die Erledigung alltäglicher Pflichten geht. Er könnte von jedem einzelnen Mitglied stammen.

Im Familienrat ...

  • bringen alle ihr Anliegen vor,
  • sagt jeder seine Meinung,
  • hören alle einander zu,
  • gelten für alle die gleichen Gesprächsregeln,
  • bestimmen alle gemeinsam Regeln für ihr Zusammenleben
  • sind alle Mitglieder gleichwertig.

Ein/e Familienrat-Trainer/-in...
unterstützt Sie bei der Einführung des Familienrates in Ihrer Familie, Ihrer Klasse, Jugend- oder Kindergruppe.

Liste der Familienrat-Trainer/-innen

Die individualpsychologische Beratung ...

… hilft Ihnen

  • Situationen zu klären
  • Lösungsmöglichkeiten abzuwägen

bei Themen wie

  • Schwierigkeiten in der Partnerschaft
  • Stress im Erziehungsalltag mit den Kindern
  • Persönliche Lebenskrise
  • Stress oder Unzufriedenheit am Arbeitsplatz
  • Überforderung
  • Fehlendes Selbstvertrauen
  • Ungünstiger Umgang mit sich selbst

Ziele, die Sie mit Individualpsychologischer Beratung erreichen können

  • Glücklichere Beziehungen
  • Mehr Leichtigkeit, innere Balance und mehr Lebensfreude
  • Neue Perspektiven, Mut und Motivation
  • Zufriedenheit im Job
  • Ein stärkeres Selbstvertrauen

Das Besondere an individualpsychologischer Beratung

  • Die ermutigende und wertschätzende Atmosphäre
  • Der Fokus auf Ihre Stärken und Ressourcen
  • Der tiefenpsychologische Ansatz: Sie lernen Ihren „Lebensstil“ kennen, d.h. Ihre Sicht auf Sie selbst, auf andere Menschen, auf das Leben und die Welt sowie Ihre dahinter liegenden Überzeugungen und typischen Handlungsmuster
  • Konkrete Übungsaufgaben, die Ihnen helfen, das Erlernte im Alltag umzusetzen und zu verankern
  • Individualpsychologische Beratung ist Hilfe zur Selbsthilfe

Grenzen der Beratung

Die Individualpsychologische Beratung ersetzt keine Therapie bei psychischen Erkrankungen. Zwar sind die Grenzen zwischen psychologischer Beratung und Therapie oft fließend, doch empfehlen wir psychisch kranken Menschen, einen Arzt oder Therapeuten aufzusuchen.

Zur Liste der Individualpsychologischen Berater/-innen

„Mut tut gut“

Am Anfang steht Ermutigung.
Encouraging (dt. ermutigend) ist für das Verständnis vom Menschen aus individualpsychologischer Sicht von besonderer Bedeutung. Ermutigte Menschen sind sich ihres Wertes bewusst und können auch andere Menschen wertschätzen.

Encouraging-Training (Schoenaker-Konzept®)
Ausgehend von dem Grundgedanken der Ermutigung entwickelte Theo Schoenaker ein Konzept für das Encouraging-Training.

Jedes Training besteht aus systematisch aufgebauten Einheiten.
Die Teilnehmer/-innen bekommen Informationen, probieren neue Verhaltensweisen erst einmal in der Gruppe aus, dann auch in ihrem Alltag. Beim nächsten Treffen tauschen sie ihre Erfahrungen mit den neuen Verhaltensweisen aus. Die Teilnehmerzahl ist maximal 12.

Formen des Encouraging-Trainings
Das Encouraging-Training wird als Basis- und Aufbautraining angeboten, ebenso für bestimmte Zielgruppen.

  • Encouraging-Basistraining
  • Encouraging-Aufbautraining
  • Encouraging-Training für die Partnerschaft
  • Encouraging-Training für Eltern
  • Encouraging-Training für Arbeit und Beruf
  • Encouraging-Training für Pädagogen

Encouraging-Basistraining (10 Einheiten)
Die Teilnehmer/-innen entdecken persönliche Fähigkeiten und Stärken, die sie früher nicht wahrgenommen haben. Was setzt uns Grenzen und was sind unsere Ziele? Mit mehr Selbstbewusstsein können wir uns selbst und andere besser annehmen.

Encouraging-Aufbautraining (10 Einheiten)
Im Basis-Training hat man neue Seiten an sich entdeckt und neue Verhaltensweisen ausprobiert. Viele Teilnehmer/-innen möchten diese in ihrem Alltag vertiefen. Im Aufbautraining können sie ihre Fähigkeit zur Selbst- und Fremdermutigung festigen.

Encouraging-Training für die Partnerschaft (8 Einheiten)
Wenn die Liebe von Alltäglichkeiten zugedeckt wird, so dass sie kaum noch bemerkt wird, schon gar nicht vom Partner oder der Partnerin, dann lüpfen Sie doch einfach die Alltäglichkeitsdecke. In praktischen Übungen lernen die Teilnehmer/-innen, was jeder einzelne beitragen kann, damit die Liebe lebendig bleibt. Am Encouraging-Training für die Partnerschaft können Sie auch alleine teilnehmen, ohne Ihren Partner oder Partnerin.

Encouraging-Training für Eltern (10 Einheiten)
Das Elterntraining ist vor allem praxisorientiert. Es beginnt da, wo die alltäglichen Konflikte zwischen Eltern und Kindern lauern. Zum Beispiel beim Kampf ums Aufräumen oder Zubettgehen. Eltern lernen, das Verhalten ihrer Kinder neu zu verstehen und neu darauf zureagieren.

Encouraging-Training für Arbeit und Beruf (7 Einheiten)
Lebensfreude auch am Arbeitsplatz ist kein Widerspruch. Der Mensch ist ein soziales Wesen und hat Freude, wenn er der Gemeinschaft nutzen kann. In diesem speziellen Training entdecken Sie, was Sie bei Ihrer Arbeit blockiert und wie Sie die Blockaden überwinden können.

Encouraging-Training für Pädagogen (10 Einheiten)
Burn-out bei Lehrerinnen und Lehrern, die am Anfang ihres Berufslebens voller Engagement waren. Das muss nicht sein. Dieses Training richtet sich speziell an Angehörige pädagogischer Berufe. Sie erwerben Techniken, wie Sie ihr Verhältnis zu den Kindern und Jugendlichen verbessern können.

Liste der Encouraging Trainer/-innen

Ermutigungstraining für Erwachsene

Das Ermutigungstraining für Erwachsene lebt vom TUN. Es steht für mehr Selbstvertrauen und ein besseres Selbstwertgefühl in der Bewältigung unserer Lebensaufgaben. Es bewirkt eine Persönlichkeitsentwicklung durch Selbstermutigung und zur Verbesserung von Beziehungen durch Ermutigung anderer. Das Training besteht aus 10 Einheiten, die aufeinander aufbauen.

Inhalt des Trainings:

  • Positive Sicht auf sich selbst
  • Ziele setzen, Ziele erreichen
  • Stärken und Ressourcen
  • Die andere Haltung – Denken in Zuneigung
  • Vermeidung von übler Nachrede
  • Freundschaft mit mir
  • Mein neuer innerer Dialog
  • Handlungsmöglichkeiten erweitern
  • Prägungen erkennen und akzeptieren
  • Umgang mit dem Zweifel

Ablauf:

  • Ankommen – sich einlassen
  • Rückmeldung – Erfahrung
  • Information
  • Übung – ins Tun kommen
  • Zwischenschritte für Zuhause
  • Vision – Koppelung zum Alltag

Ziele:

  • Mehr Mut, mehr Leichtigkeit und mehr Freude im Leben
  • Bessere Bewältigung der täglichen Herausforderungen in der Partnerschaft und im Beruf

Zielgruppe:

  • Alle Menschen, die neue Wege suchen, ihre privaten und beruflichen Beziehungen zu verbessern.

Liste der Ermutigungstrainer/-innen für Erwachsene

Mehr Gelassenheit und Leichtigkeit für LehrerInnen, ErzieherInnen und sonstige pädagogisch Tätige und alle, die gerne mit Kindern/Jugendlichen arbeiten.

Ermutigungstraining für Kinder

Aufbau und die Erweiterung der sozialen und emotionalen Kompetenzen

Manchmal verhalten sich Kinder wie Mäuse, manchmal wie Monster. Dabei geht es im Ermutigungstraining MUTKids für Kinder gar nicht um Mäuse und Monster, sondern vor allem um das Kind selbst. Jeder hat mal was von einer Maus oder einem Monster in sich. Ziel des Trainings ist eine Steigerung der emotionalen Intelligenz sowie die Stärkung des Selbstbewusstseins.

MUTKids ist ein Ermutigungstraining für Kinder, das auf der Individualpsychologie von Alfred Adler aufbaut. Im Training ermutigen sich die Kinder gegenseitig, sie beobachten, sprechen miteinander und kommen bei Fantasiereisen und Bewegungsübungen ins Spüren. Um das große Potential an Empathie, Fähigkeiten und Fertigkeiten des einzelnen Kindes pädagogisch nutzen und kultivieren zu können, ist ein entscheidender Teil die Selbst- und Fremdermutigung sowie der Blick auf das Gute und auf Versuche und Fortschritte. Ein ermutigtes Kind ist viel eher in der Lage, andere Kinder zu verstehen und zu ermutigen. Die Kinder nehmen Erfolge bei sich und ihrem Gegenüber wahr und erkennen diese. Sie erkennen aber auch, dass Verhaltensauffälligkeiten eine soziale Aufgabe sind; sowohl vom Erziehenden als auch von ihnen als Teil einer Gruppe. So wird das Gemeinschaftsgefühl aktiviert.

Die wesentlichen Inhalte des Kindertrainings sind:

  • Ermutigen lernen
  • Selbstvertrauen aufbauen
  • Gefühle wahrnehmen und ausdrücken
  • Wünsche und Bedürfnisse erkennen und benennen
  • Verantwortung für mich und mein Handeln übernehmen
  • Aus Fehlern lernen – Umgang mit Kritik
  • Ich präsentiere mich – Stehen auf der Bühne
  • In Entspannungsübungen und Massagen loslassen

Das Ermutigungstraining MUTKids ist durch die Anwendung verschiedener Methoden und Aufgaben für Kinder von 5 – 12 Jahren vorgesehen. Das Basistraining besteht aus 8 Einheiten sowie einer Elternmitmachstunde. Ein Aufbautraining mit weiteren 8 Einheiten ist möglich.

Basistraining

8 Einheiten und Elternmitmachstunde

Baustein 1: Selbst- und Fremdermutigung
4 Einheiten: Mut – Sorgenbaum und Selbstermutigung – Umgang miteinander – Fremdermutigung

Baustein 2: Fähigkeiten einsetzen und Verantwortung übernehmen
4 Einheiten: Rechte und Pflichten – Der Muträuber – Nein-Sagen – Ich will, ich kann

Aufbautraining

8 Einheiten

Baustein 3: Meine Gefühle und ich
4 Einheiten: Kritik und Ermutigung – Gefühle – Wut – Üble Nachrede

Baustein 4: Konfliktlösungsstrategien
4 Einheiten: Streiten lohnt sich nicht – Zusammen sind wir stark – Anders sein ist fein – Ich bin ich

Jede Einheit besteht aus 90 Minuten. Die Inhalte sind themenorientiert. Der Ablauf bleibt in jeder Einheit gleich: Rückmeldung der Trainingsaufgaben – Entspannungsübung/Bewegungsübung/Lied/Geschichte – Information und Übung(en) zum Thema – Besprechen der Trainingsaufgabe(n) – Abschlussrunde/Reflexion.

Jugendtraining „MUT macht stark – Lernen für das Leben“

Jugendtraining „MUT macht stark – Lernen für das Leben“

Der Erwerb sozialer Kompetenzen ist ein wirksames und vorbeugendes Instrument gegen Sucht, Gewalt, Aggression, Schulabsentismus und Stress. Besonders in der schwierigen Phase der Pubertät benötigen die Jugendlichen mit ihren Identitätskrisen unterstützende Hilfen und Anregungen, um zu lernen, konstruktiv mit sich und anderen umzugehen.

Persönlichkeitsstärkung ist ein Teil konstruktiver Konfliktlösung.

Das Jugendtraining ist ein Training zur Förderung der Sozialkompetenz. In Verbindung mit den Übungen für die Förderung der Sozialkompetenz kommen verschiedene Lernmethoden und Lerntechniken, z.B. Mindmap, Collage, Rollenspiel, Selbst- und Gruppenreflexion etc. zum Einsatz. Jede Einheit enthält eine Entspannungs- und/oder Bewegungsübung.

Das Training ist in einzelne Einheiten aufgeteilt und kann auf verschiedene Weise z.B. als Basis- und Aufbautraining mit insgesamt 10 oder 12 Doppelstunden, in mehreren Tagesseminaren oder als einzelne Bausteine in Workshops angeboten werden. Jede Einheit besteht aus 90 Minuten. Der Ablauf ist immer gleich.

Liste der Ermutigungstrainer/-innen für Kinder und Jugendliche

Wenn es um Beziehung geht

Was ist Coaching mit SYNCHRONIZING®?

SYNCHRONIZING® ist ein Strukturmodell, das die Dynamik von Beziehungen punktgenau abbildet. Das lösungsorientierte Verfahren beinhaltet neun Bausteine, die logisch aufgebaut, klar strukturiert und optisch ansprechend verpackt sind.

Für wen ist Coaching mit SYNCHRONIZING® geeignet?

Für Menschen,

  • die etwas verändern wollen an Ihrem Verhalten oder an der Wirkung auf andere
  • die mit Problemen und Konflikten anders umgehen wollen als bisher
  • die ihre Beziehungen so gestalten wollen, dass jeder sich darin wohlfühlt.

Wer bietet Coaching mit SYNCHRONIZING® an?

Fachmitglieder des VpIP, die eine zertifizierte Ausbildung zum Coach Synchronizing® absolviert haben bei der SYNCHRONIZING-Akademie von Dr. Markus Jensch in Köln.

Wie lange dauert ein Coaching mit SYNCHRONIZING®?

Ein einmaliges, 3-4 stündiges Kompakt-Coaching genügt in der Regel, um mit den neun Bausteinen eine Antwort auf die mitgebrachte Frage zu finden.
Bei Paaren hat sich 4 x 3 Stunden (erster und letzter Termin zusammen) bewährt.

Liste der Coaches SYNCHRONIZING®

STEP Elternkurse

Sowohl Eltern, die präventiv agieren und mehr Sicherheit in der Erziehung erlangen wollen, als auch Eltern mit größeren Erziehungsproblemen sowie Großeltern können an STEP Kursen teilnehmen, die nach Alter der Kinder differenziert sind (0-6, 6-12, 12-18).
„STEP hat zum Ziel, das Leben miteinander anregend und bereichernd zu gestalten. Eltern können das Beziehungshandwerk lernen.” (Prof. K. Hurrelmann)
99,7 % der Teilnehmer/innen empfehlen den STEP Elternkurs weiter.

Das Konzept wird in zielgruppenspezifischen, praxisorientierten und nachhaltig wirkenden Elternkursen durch zertifizierte STEP Kursleiter/innen vermittelt. Präsenz- und Online-Elternkurse werden in Deutschland, in der Schweiz, in Österreich und Luxemburg angeboten.

Weitere Informationen: https://instep-online.de/eltern_grosseltern/index.php

STEP Das Konzept

STEP (Systematisches Training für Eltern) ist ein ganzheitliches Konzept für den respektvollen, wertschätzenden Umgang miteinander im Alltag. Es trägt dazu bei, dass

  • verlässliche Bindungen in der Familie aufgebaut werden und das tägliche Miteinander von gegenseitigem Respekt, Liebe und Wertschätzung geprägt wird.
  • der Stress im Familien- bzw. Berufsalltag – im Sinne der Gesundheitsförderung – reduziert wird.

Das wissenschaftlich evaluierte STEP Programm basiert auf der Individualpsychologie und der Humanistischen Psychologie und wird bestätigt durch die Erkenntnisse der Neurobiologie.

Weitere Informationen: https://instep-online.de/step_konzept.php

Zur Liste der STEP Trainer/-innen